Montag, 19.08.2019
Steuer-Archiv

Alle Steuerzahler

Haushaltsnahe Dienstleistung: Leistung einer Umzugsspedition

Bereits seit 2003 können für bestimmte haushaltsnahe Dienstleistungen, d. h. Tätigkeiten, die nicht von einem Fachmann auszuführen sind, als Steuerermäßigung bis zu 600 € im Jahr abgezogen werden. Seit 2006 kommen "Handwerkerleistungen" hinzu. Entgegen der bisherigen Verwaltungsauffassung fallen unter die begünstigten Leistungen nun auch von Speditionen durchgeführte privat veranlasste Umzüge.

Hinweis: Dies gilt in allen noch offenen Fällen bei Nachweis der Aufwendungen durch Vorlage der Rechnung und des entsprechenden Überweisungsträgers. Wohnungseigentümer und Mieter sollten diesen Abzug in nicht bestandskräftigen Bescheiden nachholen (OFD Koblenz, Verfügung vom 08.05.2006, Az. S 2296b A - St 32 3). Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie noch eine Umzugsrechnung haben, die wir bisher wegen der privaten Veranlassung in der Einkommensteuererklärung nicht ansetzen konnten.

Eingestellt am: 06.03.2007